Landesmeisterschaft: Tag 2

Landesmeisterschaft: Tag 2

Der zweite Wettkampftag lief für unser Team sehr verlustreich ab. Denn leider funktionierte unser Achssystem nicht wie erwartet, das verwendete Material war zu dünn und zu weich. Dies führte dazu, dass nach zwei Rennen sowohl das Renn- als auch das Ersatzfahrzeug irreperabel beschädigt waren. Unsere Fahrzeit ist mit 1,186 Sekunden (ohne die 0,2 sek. Strafzeit) allerdings mehr als zufriedenstellend.

Insgesamt sind wir mit dem Ergebnis des Wettbewerbes zufrieden. Wir konnten zwar insgesamt  nur den 8. von 11 Rängen erreichen, sind dafür aber an vielen Erfahrungen und Ideen reicher geworden, welche wir in der nächsten Saison umsetzen werden.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Sponsoren und Unterstützern. Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen!

Landesmeisterschaft: Tag 1

Landesmeisterschaft: Tag 1

Der Aufbau unseres Teamstandes verlief reibungslos. Allerdings kam es kurz vor Abgabeschluss bei unserem eigentlichen Ersatzfahrzeug zu einem schwerwiegenden defekt, weshalb nun der wesentlich unschönere Viertwagen dafür eingesetzt werden muss. Schade.

Aber dennoch ist das Team hochmotiviert und freut sich auf morgen!

Letzte Vorbereitungen

Letzte Vorbereitungen

Heute wurden letzte Vorbereitungen für den Wettbewerb am Wochenende getroffen. Es wurden das Plakat und Portfolio gedruckt und an unserem Vortrag gearbeitet. Leider können die Rennwagen in der finalen Version erst morgen komplett montiert werden, da die Nachlieferung der 3D-Druck Teile durch das Logistikunternehmen falsch sortiert worden ist.

Finales Modell

Finales Modell

Das Modell ist nun finalisiert und die einzelnen Teile wurden zusammengesetzt. Dies kann unten im Viewer betrachtet werden.

Das Rendering ist auch so gut wie fertig und wird demnächst hier veröffentlicht.

Frästermin

Frästermin

Am 25.01. stand der Frästermin bei Nordmetall an. Das mobile Kompetenzzentrum besuchte unsere Schule mit Ihren 3-Achs Fräsen. Unsere Solid Edge Dateien wurden mithilfe eines CAM Programmes in ein für die CNC-Fräse lesbares Format übersetzt und anschließen gefräst.

Wir sind mit dem Resultat sehr zufrieden. Vielen Dank an Nordmetall für die Fräsmöglichkeit!

Neuer Entwurf

Neuer Entwurf

Auch heute haben wir wieder einige Änderungen an unserem Rennwagen durchgeführt. Es wurden die Spoiler in eine separate Datei gespeichert, da diese nicht mit gefräst werden sollen. Außerdem ist der Übergang zwischen dem oberen und unteren Teil des Rumpfes nun glatter, damit die Fräse diesen Bereich besser bearbeiten kann.

Überarbeitung des Rennwagens

Überarbeitung des Rennwagens

Heute haben wir unseren Rennwagen etwas überarbeitet.

Es wurden die Bohrungen für die Achsen angepasst und die „Fassung“ für den Heckspoiler eingearbeitet. An den Seiten ist der Windkanal nun durchgängig, um eine bessere Aerodynamik zu erzielen.

Den Fortschritt kann man nun im Folgenden Modell begutachten:

3D Modell

3D Modell

Wir haben den jetzigen Entwurf unseres Rennwagens nun zur genaueren Betrachtung als 3D-Modell hochgeladen. Es kann hier eingesehen werden.

Unser Auto

Unser Auto

Die Konstruktion des Rennwagens befindet sich in der finalen Phasen, das Grundkonzept ist umgesetzt und fertig. Nun geht es daran den Wagen weiter zu optimieren. Es gibt Beispielsweise ein paar Dinge, die noch nicht ganz Regelkonform sind, aber auch an den Kanten muss noch einiges verändert werden, damit die Fräse die Bereiche besser bearbeiten kann.

Wir halten euch auf dem Laufenden und werden demnächst ein neues Modell veröffentlichen.